Aktuelle Ausstellung

FRANZ PÖHACKER

Sichtbarwerden des Unbegreiflichen 

ab Samstag, den 26. November 2022
Vernissage am Samstag, den 26. November 2022 von 11:00-13:00 Uhr.

„Kunst ist für mich der Versuch, das Unvorstellbare, Unbegreifliche sichtbar zu machen“, sagte Franz Pöhacker über seine Arbeiten, denn es ging ihm um den Ausdruck und die Darstellung der tiefsten Empfindungen.

Es sind meist Körperlandschaften, welche der Künstler überwiegend aus klaren geometrischen Formen gebaut hat. Die Formgebung Pöhackers ist dabei vielseitig, ohne seine eigene Handschrift je vermissen zu lassen. Franz Pöhacker war bis zuletzt künstlerisch tätig und so zeigt die Ausstellung einen umfangreichen Querschnitt seines Lebenswerkes.

Franz Pöhacker – Die Kugelige – 1963 – Bronze – Höhe 30 cm – Foto © Watzek

Dabei wird neben ausgewählten Zeichnungen eine seiner ersten Plastiken, die an der Akademie der Bildenden Künste in Wien bei Wotruba entstand, seiner letzten Arbeit gegenübergestellt.

Monumentale Skulpturen stehen kleinen Figürchen gegenüber, die trotz ihrer geringen Größe Wichtigkeit vermitteln und eine immanente Kraft in sich tragen.

Die Ausstellung ist bis 23. Dezember 2022 geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zur Künstlerseite

    %d Bloggern gefällt das: